Maßnahmen zur Gewährleistung der Qualität

Seit 1999 ist ein prozessorientiert gegliedertes Qualitäts-Management-System (QMS) nach DIN EN ISO 9001 zur stetigen Verbesserung von Arbeitsprozessen und Projektabläufen eingeführt.

Grundzüge der Qualitätspolitik

  • Qualität der Mitarbeiter 
    durch ständige Schulung und Weiterbildung
  • Qualität der Arbeitsmittel 
    durch ständige Überprüfung und Aktualisierung von Hard- und Software in Planung und Büroorganisation
  • Qualität der Büroabläufe
    durch internes Controlling und regelmäßig stattfindende bürointerne Projektbesprechungen
  • Qualität im Planungsteam
    durch ständigen Austausch mit Bauherren und allen Planungsbeteiligten
  • Qualität durch Unabhängigkeit
    durch unabhängige Ingenieurberatung mit optimierten Lösungen unter Berücksichtigung von Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit, frei von Hersteller- und Lieferinteressen.

Projektorganisation

Das Projektteam wird entsprechend den Anforderungen und der Größe des Projektes von der Geschäftsführung zusammengesetzt.
Da neben dem Projektleiter auch immer ein Partner projektbegleitend und projektbetreuend tätig ist, sind für den Auftraggeber ein direkter Informationsfluss und kürzeste Entscheidungswege gewährleistet.